JETZT NEU
Short-Crash-Depot
„An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.“
André Kostolany
Jetzt abonnieren
powered by
powered by DER AKTIONÄR

Optimaler Vermögensschutz – So profitiert Ihr Depot auch in Krisenzeiten

Kennen Sie das Wesen von Tsunamis? Die Kraft eines Tsunami entwickelt sich nicht linear. Ein Tsunami kann Ihnen beträchtlichen Schaden zufügen, wenn Sie sich im Vorfeld nicht schnell genug in Sicherheit bringen. Aktuell hat eine Kredit- und Verschuldungsblase die gesamte Welt erfasst. Wenn dieser Monstertsunami kollabiert, wird er jeden treffen, der die Gefahr nicht rechtzeitig erkannt hat.

Die Verschuldungsblase könnte sich demnächst in einer kombinierten Öl- und Anleihekrise (im Bereich Firmenbonds) entladen, woraufhin sogar das gesamte globale Finanzsystem in Gefahr geraten könnte. Der legendäre Hedgefonds-Guru Ray Dalio geht davon aus, dass der gewaltig aufgeblasene, globale Schulden-Superzyklus mit einem großen Knall enden wird. Da die Verwerfungen im weltweiten Finanzsystem von kriegerischen Umwälzungen in Nah- und Fernost begleitet werden dürften, lauern am Ende massive Inflation und ein Geldschnitt.

André Fischer sichert seine Leser im SHORTSELLER-Börsendienst mit ausführlichen Leitfäden und Vermögensschutz-Reports gegen die drohende Geldvernichtung in umfassender Form ab. Besonders stark werden die Bereiche Gold und Silber, Edelmetallaktien und Kryptowährungen abgedeckt. Darüber hinaus setzt der Informationsdienst auf Short-Spekulationen gegen ausgesuchte Einzelaktien.
Mit dem SHORTSELLER hält Sie André Fischer stets auf dem aktuellen Stand und gibt Empfehlungen, wie Sie von den Marktentwicklungen überproportional profitieren können.

André Fischer

André Fischer

Für diejenigen, die mich noch nicht kennen: Mein Name ist André Fischer. Als Redakteur bei DER AKTIONÄR bin ich auf die Bereiche Megatrends, Hoch- und Biotechnologie, Finanzkrisen und Krisenschutz (Gold und Silber) spezialisiert. Dabei decken meine regelmäßig erscheinenden Aktienreports eine Vielzahl von spannenden Themen ab.

Mit dem Shortseller-Report gegen Finanzkrisen und Aktiencrashs

Wie profitabel beispielsweise die Spekulation auf fallende Aktienkurse sein kann, wird nachstehend anhand von drei im SHORTSELLER empfohlenen Werten verdeutlicht.



Nr. 1: + 102% Gewinn mit Evonik-Put

In der Shortseller-Ausgabe vom 12. Juli 2019 wurde beim Evonik-Put GA7ZUP bei einem Kurs von 0,307 Euro zum Einstieg geblasen. Am 15. August 2019 erschien dann das Shortseller-Update „Puts verkaufen und auf Long drehen“. An diesem Tag wurde der Evonik-Put zu einem Kurs von 0,62 Euro glattgestellt, was einen Gewinn von 102 Prozent ergab. Alle anderen Put-Spekulationen konnten ebenfalls mit Gewinnen beendet werden. So erzielte beispielsweise der Hugo-Boss-Put CP6SUT einen Gewinn von 57 Prozent. Der am 15. August 2019 erworbene DAX-Call MF407J wurde zu 6,04 Euro ins Depot gebucht. Dieses Finanzinstrument wird voraussichtlich Mitte September wieder verkauft.

Nr. 2: + 57% mit Centerra Gold

In der Shortseller-Ausgabe vom 17. Mai 2019 wurde Centerra Gold bei 4,98 Euro (an der Heimatbörse notierte der Titel damals bei 7,57 Kanadische Dollar) zum Kauf empfohlen. Der darauffolgende Anstieg bis auf aktuell 11,91 Kanadische Dollar ergab einen Startgewinn von 57 Prozent. Aber auch andere Edelmetall-Aktien wie Sabina Gold & Silver (Kauf am 19. Juni 2019 zu 0,807 Euro; + 44 Prozent), Americas Silver (Kauf am 19. Juni 2019 zu 1,71 Euro; + 65 Prozent) und First Majestic Silver (Kauf am 26. April 2019 zu 5,42 Euro; + 72 Prozent) haben sich ebenfalls erfreulich entwickelt. Die 43-seitige Silber-Sonderstudie „Auf der Spur des großen Geldes“ (12.02.2019) erschien damit genau rechtzeitig.

Nr. 3: + 142% mit Eldorado Gold

In der Shortseller-Ausgabe vom 17. Mai 2019 wurde den Shortseller-Lesern ans Herz gelegt, bei Eldorado Gold zu 4,80 Kanadische Dollar (3,21 Euro) einzusteigen. Danach spurtete der Goldförderer bis auf aktuell 11,60 Kanadische Dollar nach oben, was einem Buchgewinn von 142 Prozent gleichkommt. Kurzfristig droht beim Goldpreis nun ein künstlich inszenierter Abverkauf. Lesen Sie hierzu unbedingt den umfassenden Sonderbeitrag „Die richtige Investmentstrategie für den absehbaren Gold-Crash“ in der Shortseller-Ausgabe vom 9. August 2019. Gewiefte Anleger, welche die vorübergehend gedrückten Kurse der Edelmetall-Aktien ausnutzen, dürften mit Extremgewinnen belohnt werden.

Sonderreports kostenfrei für Abonnenten
"Zwangsenteignung – so schützen Sie Ihr Geld"

Erst deckeln, dann enteignen. Unter diesem Slogan machen aktuell Teile der Berliner Republik Front gegen private Vermieter. Der Mietendeckel wurde bereits beschlossen und man muss kein Prophet sein, um zu wissen, dass nun der nächste Schritt im Gesamtvorhaben folgt. Die Initiative „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ hat bereits die erste Hürde für ein Volksbegehren erfolgreich genommen. Wem die Rolle des Co in der Forderung zufällt, bleibt übrigens offen.

Sie glauben, diese Enteignungspläne betreffen Sie nicht, da Sie weder in Berlin wohnen, noch über eine Immobilie verfügen, sondern Ihr Geld flexibel und jederzeit verfügbar auf dem Konto geparkt haben? Dann erinnern Sie sich kurz an die Bankkontenzwangsabgabe 2013 im EU-Mitgliedsstaat Zypern und rufen Sie sich dabei den Satz eines renommierten Bankiers ins Gedächtnis: „Die Enteignung von privaten Bankguthaben wird künftig Teil der europäischen Liquidierungspolitik sein.“ Damit aber nicht genug. Ein ranghoher Politiker fiel damals mit folgender Aussage auf: „Die Entscheidung zu Zypern ist ein Muster für Europa.“

Was können Sie tun, um Ihr Sparguthaben zu schützen?

André Fischer zeigt in seinem Spezial-Report detailliert auf, dass aufgrund diverser Faktoren – denken Sie an die Null-Zins-Politik – 2008 wieder unmittelbar vor der Tür steht und dann mehr als eine Großbank pleite geht oder mit Unsummen gerettet werden muss. Mit Ihrem Geld. Nicht über Umwege, sondern nach dem Vorbild Zyperns durch den direkten Zugriff auf Ihre Einlagen. Gleichzeitig verrät Fischer, wie Sie Ihr Geld vor solch einer Zwangsenteignung schützen und in Sicherheit bringen können. Er gibt Ihnen wertvolle praktische Tipps und zeigt anhand zahlreicher Beispiele, dass clevere Anleger sich erfolgreich wehren können.

GRATIS FÜR ABONNENTEN: Wenn Sie sich jetzt dazu entschließen, ein Abonnement des SHORTSELLER abzuschließen, erhalten Sie zukünftig erscheinende Spezial-Report wie diesen zusätzlich kostenfrei zur Vefügung gestellt.

Stay Safe mit dem Shortseller-Report: Ihre Vorteile

  • NEU: Mit dem kürzlich aufgelegten SHORT-CRASH-DEPOT sind Sie optimal für Krisenzeiten gerüstet.
  • Ausführlicher PDF-Report alle 14 Tage
  • Regelmäßig aktualisierte Empfehlungsliste mit Finanzinstrumenten
  • Put-Optionsscheine, Short-Zertifikate, CFD-Konstruktionen, bewährtes TSI-System
  • Fundierte Absicherungsmethoden gegen gefährliche Finanzkrisen
  • Regelmäßige E-Mail-Updates zu Empfehlungen, wichtigen Marktentwicklungen und Hintergrundinformationen
  • Jederzeit Zugriff auf Ihre Ausgaben im Onlinearchiv
  • Alle neu erscheinenden Aktienreports von Chefredakteur André Fischer zusätzlich kostenlos für Sie als Börsenbrief-Abonnent
  • Persönlicher E-Mail-Support

Empfehlungen folgen, Gewinne maximieren

Abonnieren Sie noch heute und Sie haben im Onlinearchiv direkten Zugriff auf alle WKN-Informationen der 6 Short-Crash-Depotwerte!

Halbjahresabo: 400,- Euro
Jahresabo: 700,- Euro

Jetzt bestellen

Das Abonnement verlängert sich automatisch zum regulären Preis, wenn Sie nicht 6 Wochen vor Bezugsende schriftlich per E-Mail, Fax oder Post kündigen. Der Rechnungsbetrag ist zu Beginn des Abonnements zu begleichen. Mit Ihrem neuen Börsenmedien-Konto haben Sie über den Login-Bereich jederzeit Zugriff auf alle erschienenen Ausgaben und kostenfreie Sonderreports.